Entspannes Shooting mit Kindern – 5 Tipps

Ihr habt bald ein Fotoshooting mit Kindern und habt etwas Sorge, dass es nicht so läuft, wie ihr es euch wünscht. Diese Sorge kann ich verstehen, Kinder machen oft nicht das, was die Mama oder der Papa von ihnen möchte =)

Ich habe in den letzten Jahren viele Familien fotografiert und einige Tipps für euch zusammengestellt. Los geht’s!

1. Respektiert eure Kinder

Kinder haben Bedürfnisse, genauso wie wir Erwachsenen. Deshalb achtet genau darauf, was eure Kinder euch signalisieren und richtet euch danach. Hat euer Kind nach 20min keine Lust mehr auf Fotos, dann respektiert das. Bei meinen Shootings packe ich dann die Kamera für eine Weile weg und spiele mit den Kindern. Irgendwann frage ich sie dann, ob sie Lust haben, weiter zu machen. Das klappt immer ganz wunderbar!



2. Bringt Zeit mit

Ein Shooting mit Kindern dauert erfahrungsgemäß immer länger als z.B. ein Paarshooting. Das ist bei mir deshalb so, weil ich mich ganz nach den Kindern richte.

Kinder reagieren sehr sensibel auf Druck oder Stress und deshalb solltet ihr immer genug Zeit dabei haben, damit wir auch Spielpausen machen können!

So entstehen auch ganz oft ganz tolle Bilder

3. „Mama ich hab Hunger!“

Denkt unbedingt auch daran, Knabbereien und etwas zu Trinken mitzunehmen. Nichts vermiest einem die Laune mehr, als ein leerer Magen, ich werde da selbst zum Monster 😀

Wenn eure Kinder ein Lieblingskuscheltier haben, ohne das nichts geht, dann bringt das unbedingt mit!!

4. „Babysitter“ mitbringen

Gerade bei mehreren Kindern möchte man auch mal Einzelfotos machen, welche nur mit Mama oder Papa. Da ist es sehr hilfreich, wenn ihr noch jemanden dabei habt, der euch eins der Kinder mal abnimmt und ein paar Meter mit ihm geht. Das ist auch sehr hilfreich, wenn die Kinder gerade nicht mehr wollen. Dann habt ihr jemanden, der sich um dessen Bedürfnisse kümmert und ihr seid entspannt, weil ihr wisst, euer Schatz ist in guten Händen.

5. Spaß haben

Das Wichtigste ist immer: Habt Spaß!

Wenn die Kinder in den Matsch fallen und die Kleidung dreckig wird – was soll’s? Wenn die Kinder lieber die Deko essen, als in die Kamera zu schauen – na und?

Macht euch keine Sorgen, habt Spaß und lasst die Kinder einfach machen! Dann erhaltet ihr die besten Ergebnisse!

Falls dir dieser Blogeintrag geholfen hat, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn mit Freunden teilst, die vielleicht selbst ein Shooting vor sich haben oder eines machen möchten.

Ich wünsche dir alles Gute

deine Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.